Die meist verbreitetesten Arten einer Federsattelstütze sind:

Sattelstütztypen_gefedert

 

 

 

Vorteile Teleskop Bauweise:  einfacher Aufbau, günstiger Preis, Federelement befindet sich geschützt im Sattelrohr, Sind unauffällig und wirken wie eine ungefederte.
Nachteile Teleskop Bauweise:  schlechteres Ansprechverhalten, geringerer Federweg, Pedalabstand verändert sich beim Ein- und Ausfedern.

Vorteile Parallelogramm Sattelstütze: sensibles Ansprechverhalten, größerer Federweg möglich, mehr Komfort, Abstand Pedal zum Sattel bleibt gleich.
Nachteile Parallelogramm Sattelstütze: höherer Preis, Drehpunkte und Gelenke brauchen mehr Pflege, Abstand zwischen Sattel und Lenker verändert sich

 

 

 

Beim Radfahren lastet ca. zwei Drittel des Körpergewichtes auf dem Sattel. Somit muss unser Gesäß und unser Rücken beim
Radfahren viel aushalten und abfedern. Qualitativ hochwertige Federsattelstützen reduzieren die Belastung um bis zu 60 Prozent.

Teleskop Federstützen sprechen nicht so sensibel auf ankommende Stöße an. Besser dafür geeignet sind Parallelogramm Stützen. Diese Federn genau in Stoßrichtung und haben dadurch ein feineres Ansprechverhalten. Vor allem Fahrer die die Position auf dem Sattel regelmässig verändern, sollten die Parallelogramm Bauweise bevorzugen.

Wer braucht welche gefederte Sattelstütze?

Trekking- oder City-Fahrradfahrer, die überwiegend auf Asphalt ihre KM abfahren, dabei meist eine aufrechte bis leicht gebeugte Haltung des Oberkörpers haben, reicht eine Federsattelstütze vollkommen aus.
Trekking-, Cross- oder Mountainbike, bei moderater bist sportlicher Sitzposition, die sich viel im Gelände aufhalten sollten eher zu einer Parallelogramm Stattelstütze ab 50mm Federweg greifen.
Rennrad, Fitness oder Cyclocross Bike mit sportlicher Sitzposition eignen sich Parallelogramm Stützen mit wenig Federweg und geringem Gewicht mit einem Federweg unter 50mm


Pflegehinweise für Federsattelstütztypen?

Beim Einbau gilt für beide Federsattelstützen: Sattelstütze oder das Innenrohr einfetten, damit keine Korrusion entsteht und sie Sattelstütze sich gut entfernen lässt.
Pflegehinweis Teleskop Bauweise: 
Einmal pro Jahr oder alle 5000 Km Ölen oder Fetten. Am besten geeignet ist Sprühöl.
Pflegehinweis Parallelogramm Sattelstütze: Dies gilt auch hier. Halten Sie die Lager immer sauber und ölen Sie diese ruhig nach der Reinigung.

Hier geht es zu unseren gefederten Sattelstützen im Webshop BIKES2race >>>>